Gebrauchsanweisung zum Bewusstseinstest



Hinweis

Der Bewusstseinstest in der Fassung vom 18.03.2017 testet basierend auf der probabilistischen Testtheorie mit drei Versionen Ihr Bewusstsein, das von Ihrer Aufmerksamkeits-, Konzentrationsleistung, Merkfähigkeit und Ihrem kognitiven sowie emotionalen Bewertungssystem abhängig ist. Als theoretischer Hintergrund dient die Erkenntnis, daß ein nur sehr kurz visuell dargebotenes Wort implizit wahrgenommen und mit Hilfe einer Wortliste aus vermeintlich und tatsächlich dargebotenen Wörtern erraten werden kann. Das Erinnern ist von der Merkfähigkeit abhängig und die wiederum wird von dem kognitiven und emotionalen Bewertungssystem beeinflußt.

Der Bewusstseinstest in der Fassung vom 18.03.2017 erreicht eventuell die Standards der naturwissenschaftlichen Psychologie nicht. Insbesondere wurde der Grad der Objektivität, Reliabilität und Validität des Tests nicht wissenschaftlich evaluiert.

Der Bewusstseinstest in der Fassung vom 18.03.2017 dient nur als Beispiel und ist für diagnostische Zwecke im klinischen Alltag nicht geeignet!



Anwendung

Die Funktionalität des Bewusstseinstests in der Fassung vom 18.03.2017 ist abhängig von der technischen Verarbeitungsgeschwindigkeit des PCs und Browsers. Probieren Sie deshalb unterschiedliche Browser aus und wiederholen Sie den Bewusstseinstest für vergleichbare Ergebnisse immer mit demselben Browser.

Falls Ihnen der Bewusstseinstest zum Download angeboten wird, können Sie die Darbietungsdauer anpassen, indem Sie die Internetseiten (darbietung.html) mit einem Editor öffnen und in der Zeile
(var delay = 5;)
den Sekundenwert modifizieren.



Rechtlicher Hinweis

Der Autor, Dipl. Psychologe Matthias Peter Fuchs räumt Ihnen das Recht ein, den Bewusstseinstest in der Fassung vom 18.03.2017 ohne besondere Zustimmung des Autors kostenlos anzuwenden. Der Autor ist nicht damit einverstanden, wenn Sie den Bewusstseinstest in der Fassung vom 18.03.2017 im Rahmen kommerzieller Zwecke ohne vorherige Zustimmung des Autors anwenden bzw. weitergeben.

Der Autor des Bewusstseinstests, Dipl. Psychologe Matthias Peter Fuchs übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, insbesondere nicht für eine oder mehrere falsche Diagnosen, Behandlungen, Fehler, Inhalt und Funktionalität im Zusammenhang mit dem Bewusstseinstest.

Für die Anwendung und Benutzung des Bewusstseinstests sind Sie selbst verantwortlich!

Ebenso weist der Autor des Bewusstseinstests ausdrücklich daraufhin, daß jedes computerunterstützendes System fehlerbehaftet sein kann und den menschlichen Verstand nicht ersetzt! Der Autor, Dipl. Psychologe Matthias Peter Fuchs bedankt sich für die freundliche Unterstützung bei Dipl.-Wirtschaftsinformatiker Stephan Berberich und Dipl.-Physik. Leonhard Fischer, sowie bei Dipl.-Physik. und Wirtschaftsingenieur Lutz Tautenhahn für die Bereitstellung der Graphiksoftware "LT Diagram Builder" (Version 3.3) und bei der Redaktion des Vereins "SELFHTML e. V." für die zahlreichen Code-Beispiele.

Dipl. Psychologe Matthias Peter Fuchs übernimmt keine Haftung für den Inhalt und Funktionalität von fremden Seiten, insbesondere nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, zu denen lediglich der Zugang vermittelt wird!

Es gelten die Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland.


Zurück zur Startseite